Jo

2021-02-01

Partnerübungen mit dem Jo

Die 3 Übungen beleuchten die Zusammenhänge zwischen Jo und Bokken.
1. Doppelter Tsuki chūdan (zuerst Hand, dann Bauch).
2. Tsuki chūdan und schneller Konter von Uke.
3. Tsuki chūdan mit Ausweichen und sofortigen Wiedereintreten und Tsuki jōdan.

Die Formen der Tsuzukiwaza Jo & Bokken finden sich im Menü "Tsuzukiwaza".

Schnee schaufeln


Diesen Winter hat es in einigen Gegenden mal wieder kräftig geschneit. Wer den Schnee wegräumen musste, hat meist zur Schneeschaufel gegriffen. Der Stiel der Schaufel lässt sich mit dem Jo im Aikido vergleichen. Bei klassischen Schneeschaufeln ohne D-Griff (Abbildung links unten) greift man den Stiel fast genauso wie beim Jo. Während beim tsuki mit dem Jo die Bewegung nach vorne gerichtet ist, hebt man mit der Schaufel die Schneelast nach oben und wirft sie ab. Die Form von Händen und Armen ist aber sehr ähnlich. Deshalb ist Schneeschaufeln als praktische Tätigkeit eine ausgezeichnete Ergänzung zur Arbeit mit dem Jo im Aikido. Man kann ausprobieren, wie man die Schaufel genau halten muss, und was man machen muss, um nicht zu schnell zu ermüden. So entwickeln die Arme in Koordination mit dem ganzen Körper optimale Bewegungen für diese Art von Tätigkeit.


Silence CHINMOKU 2016

Silence von Martin Scorses ist die zweite grosse Verflimung des Romans Chinmoku (1966) von Endō Shūsaku (1923-1966). Der Roman spielt im Jahre 1638 und beschreibt grossteils historische Ereignisse im Laufe der versuchten christlichen Missionierung Japans. In dieser Szene spricht der Inquisitor Inoue mit Pater Rodrigues.
Im Film kommen die Missionare mit ihrem Sendungsbewusstsein an ihre Grenzen. Auf ihre Zweifel und Fragen erhalten sie von oben keine Antworten; daher der Titel des Romans "Schweigen". Die Lehre erreicht hautpsächlich die Bauern und Fischer, die sie entsprechend ihrem kulturellen Verständnis aufnehmen und sich insbesondere die Erlösung im Paradies erhoffen. Die Offiziellen sehen, dass diese Lehre für das Land gefährlich werden kann und greifen hart durch.
Im Film werden die unterschiedlichen Sichtweisen der japanischen und der westlich christlichen Kultur deutlich.